wohnbau 220 neu

fusion5

innogy logo 350x500

Logo Karstadt Sports neu 4C

magnethandel logo 500

Cheer - News

ACC bringen 6 Pokale aus Koblenz mit

Zur letzten Meisterschaft in der Saison sollte es noch einmal turbulent werden. Gleich 8 Starter bzw. Teams schickten die Essner Cheerleader ins Rennen um Banner und Pokale.

Unsere Spezialkategorien Individual, Group- und Partnerstunt brillieren

Als erster ACC-Starter ging Nico zum ersten Mal allein auf die Matte - seine einminütige Individual-Level 4 Routine konnte er fast fehlerfrei auch auf dem ungewohnten Airtrack-Floor stehen. Das anvisierte Mittelfeld ließ er schnell hinter sich und konnte schließlich den 3. Platz sein Eigen nennen.

Weiter ging es mit den AC Arrows - im Senior Allgirl Groupstunt Level 6 ging noch vor einem Jahr alles schief, was schief gehen konnte. Seither haben die Arrows aber bei einer Meisterschaft nach der anderen gezeigt, was in ihnen steckt. Ein weiteres Highlight in ihrer erfolgreichen Saison stellt ganz sicher der Platz 1 auf der SCM dar.

Unser Vater-Tochter-Duo Ernste Sache startete in der Open-Divison, in dieser gibt es zwar keine Punkte oder Platzierungen, wohl aber eine differenzierte Rückmeldung für die Starter. Die Jury befand die Routine insgesamt als sehr gelungen und äußerte sich besonders über Schwierigkeit sowie Ausstrahlung und Körperbeherrschung unseres kleinen Flyers.

SCM Nico

Nico

SCM ACArrows

AC Arrows

SCM ernstis

Ernste Sache

 

Cheer-Teams zeigen anspruchsvolle Routines in allen Altersklassen

Nachdem die ersten Cardinals-Starter starke Routines zeigten, legten auch die Jüngsten, unsere Sweet Birds in der Kategorie Peewee Cheer Level 2 nach. Fast perfekt, nur mit kleinen Wacklern, zeigten sie ein anspruchsvolles Programm mit nur 10 Kindern. Allerdings war die Konkurrenz gleichauf, bzw. wurde sie von der Jury technisch sauberer bewertet. Damit sprang am Ende "nur" Platz 3 für unseren Nachwuchs raus.

Auch unser Jugendnachwuchs, die Young Cards, konnte zeigen, was in ihnen steckt. Von der Landesmeisterschaft im März bis zur SCM haben sie an ihrer Junior Allgirl Level 3 Routine kontinuierlich weitergearbeitet. In der Coaches-Zone wurden während des gesamten Auftritts die Daumen nach oben gereckt und auch bei der Siegerehrung durften wir über den 5. Platz in der teilnehmerstärksten Kategorie jubeln.

Die Junior Cards waren nach ihrer etwas verpatzten Routine auf der ECC nun besonders motiviert und wollten ihr Programm endlich "so richtig" zeigen - das gelang ihnen auch! Die Freude über Platz 3 in der Kategorie Junior Allgirl Level 4 war bei allen riesig - die Konkurrenz hatte es nämlich wirklich in sich! 

SCM SBC

Sweet Birds

SCM YCC

Young Cards

SCM JCC

Junior Cards

Den Abschluss bildeten wie üblich unsere Seniorteams - bei beiden sollte es aber etwas durchwachsen laufen. Die Anspannung über den Tag machte sich doch bemerkbar. Allerdings kamen unsere AC Sparkling Ladys durchaus gut durch ihr anspruchsvolles und cleanes Programm. Sie überzeugten die Jury mit vielen verschiedenen Extras und einer Menge Power und dem erforderlichen Spirit - Platz 2 für unser Senior Allgirl Level 5 Team!

Unser Senior Limited Coed Level 6 Team, die AC Evolution durchlebte in etwa das, was den Juniors noch auf der Elite widerfuhr - die Anspannung und Nervosität war zu groß, das Team konnte - egal wie gut es noch in den Trainingseinheiten stand - kaum eine Sequenz fehlerfrei zeigen. Nach einer Verletzung wurde das Programm dann sogar abgebrochen. Die Enttäuschung und der Schock war riesig. Noch riesiger war dann aber die Überraschung, dass die Elemente, die gut standen, so gut waren, dass es final sogar für Platz 2 gereicht hat!

SCM ACSL

AC Sparkling Ladys

SCM ACE

AC Evolution

Summasummarum

...schließen die ACC diese SummerCheerMasters wie auch die Saison 2017/18 insgesamt erfolgreicher denn je ab. Unsere sportliche Arbeit in allen Teams, insbesondere durch den regen Austausch und die gegenseitige Unterstützung innerhalb der Coachescrew macht sich immer mehr bezahlt und wir freuen uns sehr auf die neue Saison.

Auch unserer Betreuercrew gebührt ein großer Dank, ebenso wie allen Eltern, Familien, Freunden und Fans! 

Drucken E-Mail

Saison-Finale: Meisterschaft in Koblenz steht vor der Tür

Mit den Summer-Cheer-Masters steht die letzte Meisterschaft der Saison 2017/18 vor der Tür. Fast 100 Assindia-Cardinals-Cheerleader treten am Samstagmorgen um 6.30 Uhr die Reise nach Koblenz an, um zum letzten Mal ihre Routines hoffentlich fehlerfrei auf die Matte zu bringen. Wer beim letzten MIB-Spiel war, konnte bereits einen Einblick in die Fähigkeiten der insgesamt 8 Starter bekommen (auch wenn auf der Tartanbahn nicht alle Skills geziegt werden konnten).

Nun heißt es vor Ort in der Conlog-Arena oder auch beim Livestream DAUMEN DRÜCKEN, wenn unsere Teams auf die Matte gehen:

Zeitplan SCM2018

Den vollständigen Zeitplan findet ihr HIER

 

Drucken E-Mail

ACC beweisen sich bei Europas größtem Cheerevent!

Lange wurde hin und her überlegt - starten wir bei der Elite Cheerleading Champinship (ECC) oder nicht? Es ging nicht nur darum, ob man sich auch als konkurrenzfähig sieht, auch die hohen Teilnahmegebühren pro Person mussten bedacht werden. Schließlich entschieden sich zwei Teams dafür und bereiteten sich monatelang auf Europas größtes Cheerevent im Movie Park Bottrop über Pfingsten vor.
Dieses Jahr kämpften über 5500 Athleten und Athletinnen an drei Wettkampftagen in 31 Kategorien zwischen Achterbahnen und Freefall-Tower um die heiß ersehnten Qualifikationen zu drei Meisterschaften in den USA.

ECC2018 1Die Vorbereitungszeit war, dieses Mal besonders bei unseren Junior Cards, mit einigen Verletzungen und damit verbundenen Umstellereien durchwachsen. Recht kurzfristig entschieden die Coaches dann auch, von Level 5 auf Level 4 herabzustufen. Die 12 Mädels konnten nicht allzu oft in vollständiger Besetzung trainieren, aber sie waren dennoch im Backstage-Bereich fokussiert und motiviert. Dann ging alles sehr schnell: Ab durch den Tunnel, auf die schwarze Matte und los! Vielleicht ging es zu schnell - die JCC konnten ihr Programm nicht so gut abrufen, wie gewohnt. Das anvisierte Ziel "Hit Zero" (eine Routine ohne Fehler) wurde recht schnell verfehlt. Aber die Mädels gaben ihr Bestes und versuchten, sich durch die harten 2:30 min weiter zu kämpfen. Am Ende war es Platz 21 und viele starke Konkurrenten landeten vor den JCC. Mittlerweile ist die Krone aber gerichtet - die Mädels haben bewiesen, dass man nur als Team solche Situationen überwinden kann. 

ECC2018 5

ECC2018 3Am Pfingstsonntag, Tag 2 der ECC, war es dann für unseren Groupstunt AC Arrows soweit. Zum fünften (!) Mal in dieser Saison nahmen die Arrows an einer Meisterschaft teil. Seither haben sie sich immer wieder gesteigert, neue Elemente erarbeitet, schwierigere Würfe probiert und und und. Das Warm-up lief gut, aber auch bei ihnen sollte es schließlich nicht ganz das "Hit Zero", welches sie in den USA noch geschafft hatten, werden. Die 23 weiteren Konkurrenten waren wirklich stark - umso größer war die Überraschung, als die Arrows dann unter den TOP 15 trotz des Fehlers landeten und einen phänomenalen 13. Platz mit nach Essen bringen!  

ECC2018 2

Am heutigen Pfingstmontag können alle unsere Teilnehmer entspannt die ECC als Zuschauer verfolgen, sich die Routines der Peewees und Junior Level 3 Teams ansehen, die Attraktionen des Movie Parks und das internationale Cheer-Feeling genießen. Eins kann ihnen allen keiner nehmen: Die Erfahrung, neben so vielen hochklassigen Teams aus ganz Europa auf der großen Matte im Studio 7 zu stehen, ist dann eben doch etwas ganz Besonderes.

Die nächste Meisterschaft winkt übrigens bereits: Abschließend zu dieser Cheersaison 2017/18 geht es wieder nach Koblenz zur SummerCheermasters am 16.06.2018!

Drucken E-Mail

ohagen 610x136

loewe 220 neu

docasports 220

Gelenk- und Sportklinik Rhein/Ruhr

Wir verwenden Cookies, um unsere Website nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Sie können die Nutzung dieser Cookies ablehnen, dies kann das Surferlebnis auf unserer Seite jedoch beeinträchtigen.
Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen. Akzeptiert! Ablehnen