wohnbau 220 neu

fusion5

innogy logo 350x500

Logo Karstadt Sports neu 4C

U10 - News

U10 der Assindia Cardinals wird Vizemeister

Foto U10 Rück

Zusammen mit den Spielern der Neuss Legions und der Bonn Gamecocks ging die U10 der Assindia Cardinals am vergangenen Wochenende zum dritten und letzten Mal in dieser Saison als Spielgemeinschaft auf Punktejagd in der Regionalliga West und – das Ende schon einmal vorweggenommen – konnte dort den zweiten Platz in der Liga behaupten und als Spielgemeinschaft die Vizemeisterschaft sichern.

Doch nochmal einen Schritt zurück. Zur Erinnerung, die Saison der U10 und ihrer Spielgemeinschaft startete verhalten. Aus den ersten beiden Spielen am ersten Turniertag in Düsseldorf konnten trotz einiger guter Ansätze keine Punkte mitgenommen werden. Etwas besser lief es dann schon beim zweiten Turnier in Köln. Zwar waren die Cologne Crocodiles ein nicht zu besiegender Gastgeber, doch gegen die Düsseldorf Panther konnten in einem erneut guten Spiel endlich die ersten Punkte verbucht und aufgrund des besseren direkten Vergleichs auch der zweite Platz in der Regionalliga West erobert werden.

Punktgleich mit den Düsseldorf Panthern ging es also in das letzte Turnier. Und so sehr der Spaß in dieser Altersklasse im Vordergrund steht, dennoch war innerhalb der Spielgemeinschaft zu spüren, dass man den zweiten Platz nur ungern hergeben würde und dazu auch die ein oder andere Extraschicht eingeplant hatte. So wurden erneut zwei Sonntage genutzt, um auch den Spielern aus Essen und Bonn weitere Gelegenheit zu bieten, mit den Neussern zusammen zu trainieren und sich gemeinsam in eine gute Ausgangslage für die abschließenden Spiele zu versetzen.    

Gameday, endlich war es soweit und auch das Wetter trug zu einem gelungenen Tag bei. Regnete es am Samstag noch durchgehend, so startete der Sonntag schon mit ersten Ansätzen von Sonne, die sich im Laufe des Vormittags zu ausgewachsenen Strahlen wandelten und ein perfektes Spielwetter garantierten. Angefeuert durch die Cheerleader und die Neusser U13 startete man in das abschließende Turnier.

Nach dem Einmarsch der Legion durch farbigen Nebel und zur eigenen Einlaufmusik stand direkt das entscheidende Spiel gegen die Düsseldorf Panther an. Mit dem kleinsten Kader der Saison (14 Spieler) konnte man die ersten Angriffsbemühungen der Düsseldorfer im Keim ersticken und selbst für Punkte sorgen. Es entwickelte sich eine hitzige Partie, die der Spielgemeinschaft einiges abverlangte und die Trainer auch dazu zwang, einige Spieler sowohl in Offense als auch Defense spielen zu lassen. Besonders die neueren Spieler hatten hier zunächst das Nachsehen, kamen aber im zweiten Spiel zu mehr Spielzeiten, so dass am Ende des Tages alle mit einem Strahlen in das verlängerte Restwochenende starteten. Im Laufe des Spiels deutete sich eine gewisse Ausgeglichenheit an. Die Angriffsversuche beider Teams wurden regelmäßig gestoppt und so zeichnete sich ein nahendes Unentschieden ab. Die Düsseldorf Panther konnten – anders als am ersten Turniertag, als ein Touchdown Sekunden vor dem Ende der Spielgemeinschaft das Unentschieden kostete – nicht mehr punkten und auch der Spielgemeinschaft waren keine weiteren Punkte vergönnt.

12:12 endete das Spiel um die Vizemeisterschaft und ein Touchdown im Kölner Turnier verhalf der Spielgemeinschaft zu einem besseren Ende. Man konnte den knappen Vorsprung zunächst sichern und musste nun hoffen, dass Düsseldorf gegen die Cologne Crocodiles im zweiten Spiel des Tages nicht siegen konnte.

Erneut bärenstarke Crocodiles, die die Liga in diesem Jahr nach Belieben zu beherrschen scheinen, ließen hier keine Überraschung zu. Beide Spiele – gegen Düsseldorf und auch gegen die Spielgemeinschaft aus Neuss, Essen und Bonn – gingen an die Cologne Crocodiles, die somit ungeschlagener Meister der Regionalliga West sind. An dieser Stelle auch einen herzlichen Glückwunsch von den Assindia Cardinals an die Cologne Crocodiles. Es waren schöne und faire Spiele gegen die Crocodiles, die, ohne Frage, verdient die Meisterschaft feiern können.

Im Spiel gegen die Cologne Crocodiles kamen nun aber endlich auch die Kinder zum Einsatz, die im ersten Spiel zumeist an der Seitenlinie standen und ihre Mitspieler lautstark angefeuert hatten. Da auch Köln seine zweite Reihe auf´s Feld schickte, entwickelte sich ein schönes Spiel, an dem alle beteiligten Mannschaften Freude haben konnten.

Auf die gesamte Saison 2017 zurückblickend, kann man aus Essener Sicht durchaus sagen, dass es eine spannende Zeit war und alle Spieler die Zeit in der Spielgemeinschaft genossen haben. Auch an die Neuss Legions an dieser Stelle einen herzlichen Dank. Schön, dass die diesjährige Spielgemeinschaft zu Stande kam und allen Kindern ermöglicht werden konnte, Erfahrungen auf dem Footballfeld zu sammeln. Es sei auch nochmal erwähnt, dass lediglich fünf Teams in NRW in 2017 in der Lage waren, ihren Spielern der U10 einen gesicherten Spielbetrieb bieten zu können. Die Assindia Cardinals gehörten erneut dazu und dies allein ist schon – unabhängig vom Stand der Tabelle – ein Gewinn für die Kinder und den Verein.

Zeitnah wollen die Assindia Cardinals den Fokus nun bereits auf 2018 legen und für das kommende Jahr möglichst viele motivierte Spielerinnen und Spieler der Jahrgänge 2008 bis 2010 ausbilden. Wer weiß, vielleicht klappt es dann im kommenden Jahr auch mit einer eigenen U10. Sobald der Trainerstab hierfür feststeht, wird das Wintertraining zur Steigerung von Kraft, Ausdauer und Spielverständnis geplant und der Zeitplan bis zur neuen Saison bekanntgegeben.

Bis dahin heißt es jedoch erstmal VIZEMEISTER! Einen herzlichen Glückwunsch an unsere Spielerin, alle Spieler und die über das Jahr beteiligten Coaches. Danke für ein schönes Jahr.

Und damit dies nicht zu schnell zu Ende geht, geht die Saison quasi in eine Verlängerung.

Zum Abschluss des Football-Jahres laden die Düsseldorf Panther am 15.10.2017 zum Uwe-Praß-Gedächtnis-Turnier. Weitere Infos hierzu gibt es auf der Homepage der Düsseldorf Panther.

Ohne die Bonn Gamecocks, die unter Führung der Cologne Crocodiles für das Team United spielen, gehen die Assindia Cardinals ein weiteres Mal mit den Neuss Legions an den Start. Wir hoffen auf spannende und faire Spiele und wünschen vor allem den Spielern der Assindia Cardinals, besonders denen die im kommenden Jahr schon für unsere U13 auf Punktejagd gehen und nicht mehr zur U10 gehören werden, einen ereignisreichen Tag voller Spiel und Spaß.

Go Cardinals!

 

Foto: Claudia Schmitz (Neuss Legions)

Drucken E-Mail

U10 - Spielgemeinschaft geht in Köln auf Punktejagd

u10 Spieltag 1 Bild 2Nachdem unsere Spielgemeinschaft mit den Neuss Legions und den Bonn Gamecocks am ersten Gameday ohne Sieg blieb, soll nun am zweiten Turniertag am 15.06.2017 in Köln endlich der Knoten platzen.

Und eigentlich stehen die Vorzeichen dafür gar nicht so schlecht. Das Trainerteam hat im Nachgang des ersten Turniers noch einmal an den Spielzügen gefeilt und die gewonnenen Erkenntnisse bereits eingearbeitet.

Um dies weiter zu verfestigen und das Wir-Gefühl innerhalb der Spielgemeinschaft zu stärken, gab es zudem ein weiteres gemeinsames Training. Am Pfingstsonntag traf man sich zu einem längeren Training und warf im Anschluss auch noch den Grill für die Jungs und Mädchen an. Ein gelungener Tag, der Spieler und Eltern auch neben dem Platz weiter zusammenbrachte.

In Köln spielt die U10-Spielgemeinschaft das zweite Spiel des Turniertages gegen die Düsseldorf Panther (12:00 Uhr) und direkt im Anschluss (13:00 Uhr) gegen den Gastgeber, die Cologne Crocodiles.

Wir drücken weiterhin die Daumen und hoffen, dass die Kinder weiterhin so viel Spaß mit ihrer Mannschaft haben und in Köln vielleicht auch der erste Saisonsieg eingefahren werden kann. 

 

Foto: C.Brauner

Drucken E-Mail

U10 - Die erste Schlacht ist geschlagen

u10 Spieltag 1 Bild 1Bei strahlendem Sonnenschein luden die Düsseldorf Panther am Vatertag nach Düsseldorf und die Cologne Crocodiles und die Spielgemeinschaft unserer jüngsten Cardinals mit den Neuss Legions und den Bonn Gamecocks folgten. Endlich konnte die Regionalliga der U10 starten und Düsseldorf lieferte hierzu ein wahrlich perfektes Umfeld. Sattes Grün, ein riesiger Einlauftunnel (leider nur für die kleinen Panther) und laute Musik begrüßten alle Fans, Spieler und Trainer im Düsseldorfer Sportpark.

Die Assindia Cardinals beteiligten sich an diesem Turnier-Spieltag mit fünf Kindern an der Spielgemeinschaft, wovon zwei es auch in die Startformationen geschafft haben und pünktlich um elf Uhr gegen das Heimteam aus Düsseldorf starten konnten. Beide Mannschaften wirkten von Beginn an hochmotiviert. Die ersten Punkte des Tages waren aber den Neuss Legions vorbehalten. Ein langer Lauf sicherte den ersten Touchdown und brachte die Spielgemeinschaft mit 0:6 in Front. Im weiteren Spielverlauf kamen jedoch auch die Panther in Schwung und gingen durch zwei Touchdowns und einen Safety mit 14:6 in Führung. Dieser Rückstand forderte die Spielgemeinschaft, die jedoch die passende Antwort zu finden schien. Die Defense konnte die Panther regelmäßig stoppen und nach einem langen Drive über das ganze (in dieser Altersklasse nur 60m lange) Spielfeld, war es ein kurzer Pass des Neusser Quarterbacks, der die nächsten Punkte bescherte. Im Anschluss schaffte man mit der ersten erfolgreichen Two-Point-Conversion des Tages den Ausgleich und der Ausgang des Spiels war wieder vollkommen offen. Beide Teams kämpften entschlossen um die nächsten Punkte und den damit wohl verbundenen ersten Saisonsieg, doch am Ende waren es die Düsseldorf Panther, die nach einem langen Pass mit dem letzten Touchdown des Spiels den Endstand von 20:14 herstellen konnten.

Nach einer kurzen Pause stand für die Spielgemeinschaft direkt das nächste Spiel an. Im Duell der Gäste musste man sich mit den Cologne Crocodiles messen und konnte bereits in der ersten Halbzeit eine deutliche Überlegenheit der Crocodiles feststellen. Letztlich verloren die Neuss Legions das Spiel mit 12:34. Doch auch dies konnte an der hervorragenden Stimmung im Team nichts ändern. Alle Kinder waren froh, dass die ersten Spiele nun gespielt sind und freuen sich auf die nächsten Turnier-Spieltage.

Das letzte Spiel des Tages gewannen ebenfalls die Cologne Crocodiles. Gegen den Gastgeber aus Düsseldorf setzten sie sich ebenso deutlich mit 12:30 durch und übernahmen damit die Tabellenspitze dieser kleinen, aber feinen, Dreierliga. Dies kann sich aber schon bald wieder ändern, denn bereits am 15.06.2017 steht der nächste Turniertag an. Gastgeber sind diesmal die Cologne Crocodiles, so dass sich unsere fünf Cardinals auf den Weg nach Köln machen werden. Wir drücken weiterhin die Daumen und hoffen, auch für die Spannung innerhalb der Liga, dass neben dem Spaß in Köln auch noch der Erfolg dazu kommt und die Spielgemeinschaft den ersten Saisonsieg einfahren kann.

 

Foto: C.Brauner

Drucken E-Mail

enderling

ohagen 610x136

loewe 220 neu

docasports 220

Gelenk- und Sportklinik Rhein/Ruhr